Steinschlag reparieren

Steinschlag reparieren

Erst reparieren, dann tauschen! Faires Schadenmanagement hat bei uns oberste Priorität. Wir prüfen daher vor jedem Scheibenaustausch, ob der Schaden nicht doch repariert werden kann. Sie sparen dabei Zeit und Geld. Denn wenn Ihr Auto teil- oder vollkaskoversichert ist, übernimmt Ihre Versicherung in der Regel die kompletten Reparaturkosten.

Schnell kommen, Kosten sparen! Je eher Sie auf Steinschläge in Ihrer Frontscheibe reagieren, desto größer ist die Chance, dass die Schadstelle nahezu rückstandslos repariert werden kann. In die Steinschlagmulde eingedrungene Feuchtigkeit oder Schmutz können eine Ausweitung der Schadstelle bewirken und das Reparaturergebnis verschlechtern.

Wann kann die Windschutzscheibe repariert werden?


1. Wenn der Steinschlag nicht im Sichtfeld des Fahrers liegt – dies ist ein von der Lenkradmitte ausgehender Streifen mit einer Breite von 29cm. Das Sichtfeld wird oben und unten durch das Scheibenwischerfeld begrenzt (siehe Abb.1.).

2. Wenn der Steinschlag mindestens 10 cm vom Rand der Scheibe entfernt ist. Eine Reparatur im Randbereich ist nicht möglich, da sonst die Stabilität der Windschutzscheibe gefährdet ist (siehe Abb. 2.)

3. Wenn der Steinschlag den Durchmesser einer 2 Euro Münze nicht überschreitet. (siehe Abb.3.)

Vorteile und Serviceleistungen bei der Steinschlag-Reparatur:

  • Für Teilkasko-Versicherte in der Regel kostenlos
  • Reparatur Ihrer Frontscheibe innerhalb von 30 Minuten
  • Wenn möglich, gerne auch bei Ihnen Vor-Ort!
  • Versicherungspartner nahezu aller Versicherungen
  • direkte Abrechnung des Schadens mit Ihrer Versicherung (keine Rechtsberatung)